050 199
office@friedensforst.at

Fürnitz

Created with Sketch.

„Wer Bäume setzt,
obwohl er weiß, dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird,
hat zumindest angefangen den Sinn des Lebens zu begreifen.“


Rabindranath Thakur


Am Freitag, dem 14. Juni 2019, wurde in Fürnitz der sechste Friedensforst der Bestattung Kärnten feierlich eröffnet und gesegnet.

In Fürnitz wurde bereits der sechste Kärntner Friedensforst seiner Bestimmung übergeben. Der Friedensforst liegt direkt neben dem Waldfriedhof in Fürnitz und ist nun mit dem bereits bestehenden Friedensforst in Ledenitzen der zweite Friedenforst in der Marktgemeinde Finkenstein am Faaker See.
Neben den bereits bestehenden Laubbäumen wurden 40 heimische Laubbäume angepflanzt. Bereits zu Lebzeiten können Interessenten sich ihre letzte Ruhestätte am Fuße eines Baumes selbst aussuchen. Auflösbare Urnen mit der Asche der Verstorbenen werden dabei unter Bäumen beigesetzt, die Grabpflege übernimmt die Natur.

Auf dem Gedenkplatz befindet sich als christliches Symbol ein schlichtes Holzkreuz, das auf den Friedensforst hinweist. Diese Bestattungsform spricht vor allem Leute an, die sich bereits zu Lebzeiten der Natur besonders nahe fühlen und ihre letzte Ruhe inmitten eines idyllischen Waldes finden wollen.


Eindrücke aus dem Friedensforst:


So finden sie den Friedensforst: